Alternativtext

Bildung - Forschung - Entwicklung

Evaluation des DAAD-Programmbereichs "Förderung der Germanistik und der deutschen Sprache im Ausland"

Projektbeschreibung:

Die zunehmende Differenzierung der Angebote des DAAD und damit einhergehend die anwachsende Zahl an Förderprogrammen hat dazu geführt, dass neben das Monitoring und die Evaluation von Einzelprogrammen auch die Evaluation ganzer Programmbereiche als (notwendige) Maßnahme der Qualitätssicherung getreten ist. Nach der Evaluation des Bereichs Stipendien für Ausländer im Jahr 2004 und des Bereichs Stipendien für Deutsche im Jahr 2006 ist nun die Förderung der Germanistik und der deutschen Sprache im Ausland als dritter der insgesamt fünf Programmbereiche des DAAD untersucht worden. Vor dem Hintergrund der Frage, ob es dem DAAD mit der Förderung der Germanistik und der deutschen Sprache, Literatur und Landeskunde an ausgewählten ausländischen Hochschulen gelingt, Deutsch als wichtige Kultur- und Verkehrssprache zu stärken und das Interesse an und die Sympathie für Deutschland zu befördern, sollte die Evaluation eine Bewertung der Programme mit Blick auf ihre Effektivität, die langfristigen Wirkungen und mögliche Verbesserungspotenziale vornehmen.

Auftraggeber:

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Zeitraum: 2008 - 2010

Publikationen:

Im Erscheinen

Anprechpartner:

Friedhelm Maiworm (e-Mail: maiworm@ges-kassel.de; phone: +49-561-72975-44)